Bundesrepublik Deutschland

Die Deutsche Mark war bis 2001 die offizielle Währung in der Bundesrepublik Deutschland.

Sie wurde am 21. Juni 1948 in der Trizone und drei Tage später auch in den drei Westsektoren Berlins eingeführt und löste die Reichsmark als gesetzliche Währungseinheit ab.

 

Aus der Strinzer Chonik:

 

1948 - Die Währungsreform in Deutschland stellt ein nicht unerhebliches logistisches wie auch sicherheitstechnisches Unterfangen dar. Die Bürgermeister der Landgemeinden werden deshalb angehalten ausser dem sonst erforderlichen Personal, vom Zeitpunkt des Geldempfanges bis zur Beendigung der Auszahlung 2-4 zuverlässige und couragierte Gemeindemitglieder zum Schutze - evt. auch für den Ordungsdienst am Tage - bereitzuhalten.
(Archiv der Gemeinde Hohenstein)

 

 

1 Pfennig

2 Pfennig

5 Pfennig

10 Pfennig

50 Pfennig

1 Deutsche Mark

2 Deutsche Mark

5 Deutsche Mark

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Lernvideo zum Umgang  
    mit dem Virtuellen
      Heimatmuseum.

    Zum Vergrößern auf

       das Video klicken.

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map