Von der Geburt bis zum Beruf

Geburt

Wenn sich die Kinder früher nach ihrer Herkunft erkundigten, so erzählte man ihnen, dass sie aus dem Brunnenhäuschen kämen, und der Klapperstorch, der Glücksbringer, hätte sie nach Hause gebracht. Deshalb legten die kleinen Kinder, die sich einen Bruder oder ein Schwesterchen wünschten, abends ein Stück Zucker auf die Fensterbank, um den Storch anzulocken.

 

Die Taufe der Kleinen fand in der Kirche statt. Die "Pettern und Gothen", wie man hier die Taufpaten nennt, spielten bei den Kindern eine große Rolle. Bei ihnen konnte sich das Kind zu den Festen ein Geschenk abholen. Man besuchte sich gegenseitig und fragte den Paten gern um Rat, besonders bei der Schulentlassung.

 

Die Schulentlassung und die Konfirmation trafen früher zusammen. Deshalb wurde dieser Lebensabschnitt mit vielen Gästen besonders ausgiebig gefeiert. Am Nachmittag trafen sich alle Konfirmanden und besuchten sich reihum; diese Sitte zeigte die Verbundenheit der Leute im Dorf.

Zudem wird in der Strinzer Kirche die diamantene und goldenen Konfirmation gefeiert.

Der Wandertag

 

Jede Familie hatte früher eine zahlreiche Kinderzahl. Es gab Familien, bei denen am Mittagstisch 10 bis 12 Personen saßen. Wenn die Buben und Mädchen die Schulpflicht hinter sich hatten, konnten nicht alle auf dem elterlichen Hof bleiben. Die Buben suchten sich eine Lehrstelle oder Arbeitsstelle bei den Bauern. Die Mädchen verdingten sich meistens in einem landwirtschaftlichen Betrieb oder nahmen eine Stellung in einem städtischen Haushalt an. Damals gab es kaum Lehrstellen für junge Mädchen.

Wenn diese Jungen und Mädchen ihre Arbeitsplätze wechselten und sich als Dienstboten bei einer neuen Herrschaft - wie man früher zu sagen pflegte - verdingten, begleitete die Jugend des Dorfes die Dienstboten. Mit einem Pferdefuhrwerk brachte man das Gepäck zur neuen Arbeitsstelle. Abends traf sich dann die Jugend in der Wirtschaft, wo der Umzug gefeiert wurde. Dieser Umzug fand immer am 3. Weihnachtsfeiertag statt und bekam den Namen "Wandertag".

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map

Klicke hier, wenn Dir meine Hompage gefällt.