Chronik von 1975 - 1984

1975

Pfarrer: T. Hilbrig / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner 869

Neubauten nach dem 2. Weltkrieg: 153

(Strinzer Chronik)

Ereignisse

  • Pfarrerin Hilbrig lässt sich für längere Zeit beurlauben, um sich besser ihrem Kind widmen zu können. Ihr Ehemann Pfarrer Hilbrig übernimmt ab sofort die Seelsorgerstelle.
    (Strinzer Chronik)
  • Die Freiwillig Feuerwehr stellt das erste (gebrauchte) Tanklöschfahrzeug in Dienst. Die finanziellen Mittel sind rar, Zuschüsse sind nicht zu erwarten. Es wurde von der Stadt Wiesbaden eine gebrauchtes Fahrzeug organisiert, das zum Mülltonnenwaschen in Betrieb war. Aufgrund seines Aussehens wird das Fahrzeug liebevoll "Milchauto" genannt. In vielen Stunden Arbeit wird ein 6.000 Liter-Tank und eine Pumpe eingebaut. Desweiteren wird das Heck zum Geräteraum umgebaut.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Der Dirigent des MGV "Eintracht" Klaus Ochs wir für seine 10jährige Dirigententätigkeit anläßlich eines Waldfestes geehrt. Klaus Ochs wird im gleichen Jahr zum Kreischorleiter des Sängerkreises "Untertaunus" gewählt.
    (Festschrift 100 Jahre MGV Eintracht 1891 / 1991)
  • Gegenbesuch der Gemeinde Strinz in Aube/Normandie anläßlich der Verschwisterungsfeier des Vorjahres. Daran nehmen viele Strinzer Bürger teil.
  • Erwin Deuser übernimmt den Vorsitz des TV 1904.
    (Festschrift zur Sportplatzeinweihung 1990)
  • Die diesjährige Kerb findet in diesem Jahr im Rathaus statt. Ein Kerbeumzug findet erstmalig nicht statt. Es wir befürchtet, dass die Kerbetradition langsam ausstirbt.
    (Strinzer Chronik)
  • Der letzte Lehrer von StM, Horst Witt, räumt die Lehrerwohnung in der Schule und zieht in ein Eigenheim in der Gartenstraße. Damit steht auch die Lehrerwohnung der "Sonderschule für praktisch bildbare Kinder" zur Verfügung.

1976

Pfarrer: T. Hilbrig / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner: 929

Gastwirtschaften: 4

Ereignisse

  • Gründung des Gitarrenclubs "Melodica".
  • Ausbau der Ortsdurchfahrt.
  • Grundsteinlegung Aubachhalle.
  • Die Arbeiterwohlfahrt gründet einen Seniorenkreis. An jedem Dienstag findet im Feuerwehrhaus eine Zusammenkunft der Einwohner über 60 Jahren statt. Außerdem finden Fahrten und Wanderungen an Wochenenden statt.
    (Strinzer Chronik)
  • Einbruch in einem Wohnhaus am Sonnenhang. Unbekannte Täter verschaffen sich Einlaß durch ein Fenstergitter und durchwühlen systematisch alle Räume. Die Waschbecken verstopfen sie mit Waschmittel und Tüchern. Anschließend öffenen sie die Wasserhähne, was zu einem großen Wasserschaden führt. Sie erbeuten zwei wertvolle Zinnfiguren aus dem 18. Jahundert, ein Meissner-Porzellan-Service und einen Wandteppich. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 40.000,- DM.
    (Wiesbaderner Kurier)
  • Gründung der Elterninitative "Schülertransport Obere Aar". Ziel ist die Verbesserungdes Schülertransportes von und nach Taunusstein Hahn, auch für Strinzer Schüler.
  • Im Juni herrscht große Hitze. Es fällt kein Tropfen Regen. Die Landwirte müssen Rindvieh abschaffen, da nicht genügend Futtergetreide zur Verfügung steht. Die Kartoffelernte beträgt 50% einer Normalernte.
    (Strinzer Chronik)
  • Wassernotstand in Breithardt. Insbesondere dem unermüdlichen Einsatz der Strinzer Wehr, die mit ihrem 6.000-Liter-Tanklöschfahrzeug Wasser für Breithardt heranfährt, ist es zu verdanken, dass Breithardt ausreichend Wasser für die Bevölkerung zur Verfügung steht. Grund für den Wassernotstand ist ein marodes Leitungswassersystem.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Als erste Bürgerin von StM erhält Frau Liselotte Gruber das Bundesverdienstkreuz für 50jährige Tätigkeit als Zustellerin der Wiesbadener Tageszeitungen.
    (Wiesbadener Kurier)
  • Umbenennung der Gartenstraße in Auber-Straße anläßlich eines Besuches einer französischen Jugendgruppe aus der Partnergemeinde Aube. Zur gleichen Zeit wird in Aube eine Straße in Rue Strinz-Margarethä umbenannt.
    (Strinzer Chronik)
  • Der MGV feiert sein 85jähriges Bestehen. Es beteiligen sich Gastvereine, Tanzgruppen des Turnvereines und der Frauensingkreis.
    (Strinzer Chronik)
  • Die Kerbegesellschaft läd alle Einwohner zur Kerb ein. Leider kann der Gemeinschaftsraum nicht alle Bürger aufnehmen. Dies soll sich im nächsten Jahr ändern, wenn das Dorfgemeinschaftshaus gebaut wird. Seit mehreren Jahren steht der Gemeinde kein Saal mehr zur Verfügung. Gastwirt Klein hat seinen Saal an eine Firma verpachtet, die dort Waren lagert.
    (Strinzer Chronik)
  • Zur diesjährigen Kerb eröffnet in der Zinkenmühle eine Gaststätte. Nun besitzt das Dorf 4 Gastwirtschaften.
    (Strinzer Chronik)

Ehrungen

Bundesverdienstkreuz: Lisette Gruber

Ehrenbrief des Landes Hessen: Wilhelm Guckes / Wilhelm Hankammer

Hessische Rettungsmedaille: Johann Wich

1977

Pfarrer: T. Hilbrig / Ortsvorsteher: Werner Petri

- Ab sofort Verwaltungsbezirk Rheingau-Taunus-Kreis -

(Landesgeschichtliches Infosystem Hessen / 2011)

Statistik

Einwohner: 989

Anzahl Landwirte: 40 (26 x Viehwirtschaft, 20 Rindviehhaltung, 10 x Milchproduktion)

(Strinzer Chronik)

Mietpreise: 4 DM pro m²

(Strinzer Chronik)

Ereignisse

  • Werner Petri wird von der Bürgerliste, der SPD und der CDU einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt.
    (Hohenstein aktuell)
  • Personensuche durch die Strinzer Feuerwehr.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Gründung der Damengymnastikgruppe des TV 1904.
    (Festschrift zur Sportplatzeinweihung 1990)
  • Durchführung der Aktion "Saubere Landschaft" durch den Ortsbeirat.
  • Der Bau des Dorfgemeinschaftshauses ist ins Stocken geraten. Die Bürger sind mißtrauisch geworden und glauben nicht mehr so recht an eine Fertigstellung des Gebäudes.
  • Der MGV nimmt an einem Gesangswettstreit in Vendersheim (Rheinhessen) teil. Unser Verein erzielt den 1. Klassenpreis,einen Klassenehrenpreis und den Diregentenpreis, während er im höchsten Ehrenpreis den 2. Platz belegte.
    (Strinzer Chronik)
  • Ein Starfighter der Bundesluftwaffe (Kennung 28+18) stürzt 800 m neben Strinz in ein Feld. Die Piloten können sich mit dem Schleudersitz retten. Grund des Absturzes war Vogelschlag. Die Strinzer Feuerwehr war als erstes am Ort des Geschehens.
    (Wiesbadener Kurier)
    Siehe hierzu auch unter Starfighterabsturz
  • Der letzte Lehrer von StM, Horst Witt, feiert sein 40jähriges Dienstjubiläum.
    (Wiesbadener Kurier)

1978

Pfarrer: T. Hilbrig / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner 1.048. Die Einwohnerzahl übersteigt erstmalig 1.000 Einwohner.

Wasserverbrauch:139 cbm täglich

(Strinzer Chronik)

Ereignisse

  • Der TV 1904 zählt 130 Mitglieder.
    (Vereinschronik des TV 1904)
  • Die Showtanzgruppe wird Hofballett der 1. Bleidenstadter Carneval Gesellschaft.
    (Vereinschronik des TV 1904)
  • Einweihung der fertiggestellten Aubachhalle. Die Kosten für den Bau beliefen sich auf über 800.000,- DM.
    (Strinzer Chronik)
  • Durch den Neubau der Aubachhalle erlebt der Turnverein einen neuen Aufschwung.
    (Festschrift zur Sportplatzeinweihung 1990)
  • Gründung der Musikfreunde Strinz-Margarethä e.V..
  • Alfred Hankammer wir nach seinem Ausscheiden zum Ehrenwehrführer ernannt.
  • Dritter Wehrführer wird Reinhold Guckes.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Ausbau des Scheidertala zwischen StM und Hennethal.
  • Walter Troll, der nach StM zieht, ist der 1.000 Einwohner.

Wahlen

Landtagswahl

Wahlberechtigt 627 / abgegebene Stimmen 561 / CDU 277 / SPD 211 / FDP 54 / KKP 0/

NPD 6 / KBW 0 / GAZ 8 / GLH 4 / FWG 10

(Strinzer Chronik)

Ehrungen

Ehrenbrief des Landes Hessen: Alfred Hankammer

Ehrenmedaille der Gemeinde Hohenstein: Günter Buchmann

1979

Pfarrer: T. Hilbrig / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner 1.065

Ereignisse

  • Es herrscht Wassernotstand. Trinkwasser wird durch die Feuerwehr vom alten in das neue Leitungsnetz umgepumpt.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Feier zum 75jährigen Jubiläum des TV 1904. Der Verein zählt 154 Mitgliederfamilien.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Die Showtanzgruppe wird Hofballett beim Carneval Verein Wiesbaden.
    (Vereinschronik des TV 1904)
  • Fertigstellung eines Baugebietes
  • Instandsetzung mehrerer Ortsstraßen.
  • Pfarrer Hilbrig und seine Ehefrau lassen sich aus eigenem Wunsch nach Altenstadt bei Büdingen versetzen. Pfarrer Beyweis übernimmt vertretungsweise die Seelsorge in StM.
    (Strinzer Chronik)
  • Wahl des Kirchenvorstandes. Es wurden gewählt: Willi Enders, Lydia Enders, Werner Petri, Edgar Christmann, Jutta Seel, Mina Schäfer, Liesel Hahn und Gertrud Kleinfeld.
    (Strinzer Chronik)
  • Der Saal von Gastwirt Klein wird an einen Bürger von StM verkauft, der diesen jetzt zu einem Wohnhaus umbauen läßt.
    (Strinzer Chronik)
  • Unser Dorf feiert Kerb. Die Kerbegesellschaft errichtet neben der Aubauchhalle einen Kerbebaum, der von den Mitbürgern bewundert wird. Nicht so bewundert und zufrieden ist man mit dem Kerbespruch, der wie im Vorjahr auch kein hohes Niveau hat.
    (Strinzer Chronik)

Ehrungen

Wappenteller der Gemeinde Hohenstein: Turnverein 1904

Wahlen

Europawahl

Wahlberechtigte 647 / Stimmen 429 / SPD 164 / CDU 208 / FDP 40 / DKP 1 / EAP 0 / CBV 3 / Zentrum 0 / Grüne 13

1980

Pfarrer: Beyweihs (Vertretung aus Breithardt) / Ortsvorsteher: Werner Petri

Ereignisse

  • Öffnung der Jugendfeuerwehr für Mädchen.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Dieter Niederhäuser übernimmt erneut den Vorsitz des TV 1904.
    (Festschrift zur Sportplatzeinweihung 1990)
  • In der Nacht des 23. März gegen 23:30 Uhr fährt ein PKW in der Scheidertalstraße gegen den Zaun von Herrn Mayer. Die Mauer wird in einer Länge von 8 m abgerissen. Zwei Insassen kommen ins Krankenhaus, werden aber nach wenigen Tagen wieder entlassen. Wer die zusammengeschobene Mauer gesehen hatte, wunderte sich, dass die Insassen des PKW´s mit so geringen Verletzungen davongekommen sind.
    (Strinzer Chronik)
  • Die Raiffeisengenossenschaft feiert ihr 25jähriges Bestehen.
    (Helmut Hartwig)
  • Im Strinzer Wald wird ein erschossener Bankräuber in seinem Fahrzeug gefunden.
    (Wiesbadener Kurier)
    Mehr Infos unter:Toter Bankräuber im Wald
  • Zusammen mit seinem Chorleiter feiert der MGV "Eintracht" die 15jährige Chorleitertätigkeit von Chordirektor ADC Klaus Ochs in der Aubachhalle. Neben Ehrungen, die Herrn Ochs aus allen Schichten des öffentlichen Lebens zuteil werden, bietet der Verein allen Gästen ein Programm, welches einen Durchschnitt der 15jähringen musikalischen Zusammenarbeit darstellt.
    (Festschrift 100 Jahre MGV Eintracht 1891 / 1991)
  • Aufnahme einer Schallplatte in der Aubachhalle mit Kompositionen von Bernhard Weber. Anlaß ist der große Erfolg im Wiesbadener Kurhaus beim Bernhard Weber Gedächtnissingen. Unter Mitwirkung aller Chöre, die unter der Leitung von Klaus Ochs stehen wird eine Schallplatte produziert. Der MGV "Eintracht" ist mit dem Liede "Lieber Morgenstern" zu hören.
    (Festschrift 100 Jahre MGV Eintracht 1891 / 1991)
  • Nach einem Blitzeinschlag in den Strinzer Hochbehälter ist ein Großeinsatz erforderlich, um die Schäden zu beheben.

Wahlen

Bundestagswahl

Wahlber. 662 / Wähler 620 / Gültig 613 / SPD 243 / CDU 264 / FDP 95 / Grüne 6 / NPD 1

Ehrungen

Bundesverdienstkreuz am Bande: Norbert Belz

1981

Pfarrer: Hoppe / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner 1.131

Ereignisse

  • Pfarrer Hoppe wechselt von Bleidenstadt nach StM.
  • Nach 45 Jahren Tätigkeit als Förster in Hennethal und StM tritt Walter Klein in den Ruhestand.
  • Durch Fusion werden die Nachbargenossenschaften Holzhausen und Panrod in die Raiffeisenkasse e.G.m.b.H. aufgenommen.
    (Helmut Hartwig)
  • Gründung des Freundeskreises Strinz - Aube.
  • Anläßlich seines 90jährigen Bestehens veranstaltet der Gesangsverein "Eintracht" auf dem alten Sportplatz ein Waldfest, an dem viele Gesangsvereine und Bewohner teilnehmen.
    (Strinzer Chronik)
  • In den Ortsbeirat werden gewählt: Werner Petri (Ortsvorsteher), Willi Fuhr (Stellvertreter), Roland Schütte (Schriftführer), Erwin Hinz, Horst Enders, Albrecht Egert; Ernst Losert.
    (Strinzer Chronik)
  • 29 Jahre nach Gründung der Gemeindebücherei kündigt die Gemeinde Hohenstein den Vertrag mit dem Bertelsmann-Lesering auf. Die Gemeindebücherei wird geschlossen. Durch den wachsenden Wohlstand kauften sich die Bürger eigene Bücher und sind nicht mehr auf die Gemeindebücherei angewiesen.
    (Strinzer Chronik)
  • Das gab es noch nie. Sonst richteten die unverheirateten jungen Leute zur Zufriedenheit aller Dorfbewohner die Kerb aus. In diesem Jahr ist sich die Dorfjugend uneinig, sie bringen es einfach nicht fertig, eine Kerbegesellschaft zusammenzustellen. Da nehmen die älteren Männer und Frauen das Zepter in die Hand. Unter ihrer Leitung feiert das Dorf wie eh und je die Kerb. In diesem Jahr versagte also die Jugend.
    (Strinzer Chronik)

Wahlen

Kommunalwahl

Gemeindevertretung

Wahlberechtigte 733 / Stimmen 583 / CDU 208 / SPD 254 / FDP 52 / FW 69

Ortsbeirat

Wahlberechtigte 733 / Stimmen 586 / CDU 197 / SPD 250 / FDP 44 / FWG 95

1982

Pfarrer: Hoppe / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner 1.132

Ereignisse

  • Umzug der Sonderschule von Strinz nach Breithardt.
  • In der Jahreshauptversammlung des MGV "Eintracht" wird beschlossen, dass jeder Sänger, der höchstens drei Mal im Jahr bei einer Gesangsstunde gefehlt hat, durch die Überreichung eines Glases geehrt wird.
    (Festschrift 100 Jahre MGV Eintracht 1891 / 1991)
  • Christa Enders  übernimmt als ersten Frau in der Geschichte des TV 1904 den Vereinsvorsitz.
    (Festschrift zur Sportplatzeinweihung 1990)
  • Der Ortsbeirat beschließt, die Gemeindebücherei doch nicht zu schließen. Die Frau von Herrn Losert (Mitglied des Ortsbeirates) stellt sich für die Verwaltung der Bücherei zur Verfügung. Sie übernimmt die Bücher und bringt diese in ihrer Privatwohnung in der Scheidertalstraße 36 unter, wo in Zukunft die Ausleihe stattfinden soll.
    (Strinzer Chronik)
  • Für die Gemeindebücherrei werden neue Schränke beschafft, die von nun an im Flur des Rathauses aufgestellt werden. Dies kann als Gründung der Bücherstube in StM bezeichnet werden. Leiterin wird Karin Losert.
    (Strinzer Chronik)

Wahlen

Landtagswahl

CDU 283 / SPD 231 / FDP 34 / DKP 0 / EAP 1 / Grüne 33

(Strinzer Chronik)

1983

Pfarrer: Hoppe / Ortsvorsteher: Werner Petri

Statistik

Einwohner 1.109

Ereignisse

  • An der Scheunenseite von Gastwirt Schneider wird ein neuer Laufbrunnen aufgestellt. Das Wasser kommt vom Hochbehälter auf dem Kirchberg.
    (Strinzer Chronik)
  • Am ehemaligen Schuttplatz fallen 2.000 Strohballen einem Feuer zum Opfer.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Aus Anlass des 80jährigen Jubiläums wird am Familienabend des TV 1904 das Tanzstück "Der Zauberladen" aufgeführt.
    (Vereinschronik des TV 1904)
  • Umzug der Sonderschule für praktisch Bildbare in die neuen Räume in Breithardt.
  • Die Strinzer Schule wird an private Bieter verkauft.
  • Die Luftschutzsirene wird vom Schuldach auf das Dach des Feuerwehrgerätehauses verlegt.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)

Ehrungen

Ehrenbrief des Landes Hessen: Werner Petri

Wahlen

Bundestagswahl

CDU/CSU 42,2 % / SPD 37,3 % / FDP 16,3 % / Grüne 4,2 % / EAP 0 / NPD 0

Landtagswahl

CDU 227 / SPD 241 / Grüne 32 / LD 2 / FDP 91 / DKP 0 / EAP 0

(Strinzer Chronik)

1984

Pfarrer: Hoppe / Ortsvorsteher: Werner Petri

Ereignisse

  • Hochwasser der Aubach.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Zum 800. mal jährt sich die urkundliche Erwähnung von Strinz. Dies wird mit einer 800Jahr-Feier gewürdigt. Zum Fest wird die Chronik von Horst Witt herausgegeben. Diese diente als Basis für diese Internetseite.
    (Aarbote)
  • Zum Anlaß der 800jahr-Feier baut der Schmiedemeister Willi Klein ein fahrbares Riesenrad für die Tanzgruppe des TV Strinz. Dieses geht als "Willimobil" in die Strinzer Geschichte ein.
    (Red.)
    Siehe auch unter: Das Willimobil
  • 150Jahr-Feier der Kircheneinweihung.
  • 50Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • 20jähriges Jubiläum des Landfrauenvereines StM.
  • Militärmanöver in der Hohenstein Gemarkung. Dabei werden im Wald zwischen den Gemeinden Hennethal und StM sogenannte "Manöverschäden" festgestellt. U.a. fällt ein amerikanisches Kettenfahrzeug einen Strommasten oberhalb des Friedhofes.
    (Strinzer Chronik)
  • Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Freundeskreises Strinz-Aube findet eine Radtour von 4 Radlern und einem Betreuer von Strinz nach Aube statt.
  • Die Strinzer sind auf dem Hessentag in Lambertheim vertreten. Große Beachtung fand hierbei der vom Strinzer Dorfschmied Willi Klein erbaute Wagen des TV StM.
  • Zahlreiche Bürger sind anwesend, als der Bürgermeister von Hohenstein, Bernd Krause, den neuen Dorfbrunnen an der Scheiderthalstraße in Betrieb setzt. Die kleine Feierstunde wird von Ernst Kraus und seinen Posaunenbläsern sowie dem Singkreis der Kirchengemeinde unterstützt. Der älteste Bürger , August Hankammer (92 Jahre), trägt das Gedicht "Mein Heimatdorf" frei vor, was natürlich mit besonderem Applaus bedacht wird.
  • Der Strinzer Bürger Reinhold Guckes wird zum Ortsbrandmeister von Strinz-Margarethä gewählt.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)
  • Die alte Dorflinde wird von einer Sturmboe entwurzelt. Man schätzt das Alter auf ungefähr 100 Jahre.
    (Strinzer Chronik)
  • Pflanzung einer Linde durch Ortsvorsteher Werner Petri und Willi Guckes im Beisein vieler Bürger.
  • Aufnahme der Raiffeisenbank Aarbergen e.G. in die Raiffeisengenossenschaft Strinz-Margarethä.
    (Helmut Hartwig)
  • Eine Wildschweinplage richtet große Schäden auf den Feldern der örtlichen Bauern an.
    (Wiesbadener Kurier)
  • Herbststürme richten großen Schaden in den Wäldern der Umgebung an.
    (Wiesbadener Kurier)
  • Festgottesdienst zum 150jährigen Bestehen der Strinzer Kirche. Pfarrer Hoppe läd zu einem Festgottesdienst und Gemeindefest ein.
    (Strinzer Chronik)
  • Abriss der im Eigentum der Raiffeisengenossenschaft befindlichen alten Dreschhalle zur Errichtung eines Gebäudes für das Bankgeschäft.
    (Helmut Hartwig)
  • Die Freiwillige Feuerwehr erhält ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug, einen MAGIRUS, von der Berufsfeuerwehr Wiesbaden.
    (Chronik der Freiwilligen Feuerwehr StM / 2009)

Wahlen

Europawahl

Wahlberechtigte 761 / Stimmen 430 / SPD 163 / CDU 182 / FDP 41 / Grüne 32 / EAP 0 / Zentrum 2 / Sonstige 10

(Strinzer Chronik)

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map