Chronik ab 2014

2014

Pfarrer: Dr. Jürgen Noack / Ortsvorsteher: Lothar Meyer/Jürgen Dillmann

Ereignisse

Februar

  • Start der Bauarbeiten zur Erweiterung des Kelterhauses
    (Red.)

März

  • Bau eines Lapidariums am ev. Gemeindehaus.
    (Red.)
  • Der Ortsbeirat führt wieder eine "Aktion saubere Landschaft" durch.
    (Red.)
  • Lothar Meyer tritt aus beruflichen Gründen von seinem Amt als Ortsvorsteher zurück. Der Ortsbeirat wählt Jürgen Dillmann daraufhin zum neuen Ortsvorsteher. Frau Elly Weber rückt in den Ortsbeirat nach.
    (Red.)

April

  • Die Landfrauen feiern ihr 50jähriges Jubiläum
    (Red.)

Juni

  • Baubeginn des ersten Hauses im Neubaugebiet Katharinenwiese.
    (Red.)
  • Erneuerung der Patenschaft zwischen Hohenstein und Aube/Normandie anlässlich des 40jährigen Bestehens der Patenschaft. 51 Besucher aus Aube sind dafür über ein langes Feiertagswochenende zu Gast in Strinz-Margarethä. Die Erneuerung findet in der evangelischen Kirche statt. Nach einem ökomänischen Gottesdienst beginnt der eigentliche Festakt bei dem der Hohensteiner Bürgermeister Daniel Bauer und die stellvertretende Bürgermeisterin von Aube, Christine Rodriguez die Verschwisterungsurkunde unterschreiben.
    L I N K  zum Zeitungsartikel im Aarboten
  • Der Jugendclub richtet zur Fußball-Weltmeinsterschaft wieder public-viewing in der Aubachhalle aus.
    (Red.)
  • Anlaß für das diesjährige Feuerwehrfest ist unter anderem das 40. Jubiläum der Jugendfeuerwehr Strinz-Margarethä. Aus diesem Anlaß findet am Samstag auf dem Sportplatz ein Gemeindewettbewerb der Jugendfeuerwehren Hohenstein statt, den die Gastgeber aus StM gewinnen. Am Sonntag findet wie immer der traditionelle Frühschoppen mit Schnitzelessen und leckerem vom Grill statt. Außerdem die 1. Strinzer Feuerwehrolympiade. Für Abwechslung bei den Kleinen sorgt eine Hüpfburg sowie weitere Aktivitäten.
    (Red.)

 Juli

  • Bei einem kurzen Unwetter mit Starkregen und Sturmböen werden mehrer Äste der Allee am Ortseingang von Breithardt her kommend, abgerissen. Die Scheidertalstraße muss gesperrt und der Berufsverkehr durch den Ort umgeleitet werden.
    (Red.)

Wahlen

So hat Strinz gewählt:
Europawahl

Wahlberechigte 832 / Wähler 318 / Wahlbeteiligung 38,2% / Gültige Stimmen 316

CDU 80 / SPD 99 / Grüne 52 / FDP 24 / DIE LINKE 10 / REP 1 / PIRATEN 6 / TIERSCHUTZPARTEI 6 / FAMILIE 4 / VOLKSABSTIMMUNG 1 / ÖDP 1 / BP 1 / AfD 27 / NPD 4

2015

Pfarrer: Dr. Jürgen Noack / Ortsvorsteher: Jürgen Dillmann

Februar

  • In der Scheidertalstraße Richtung Breithardt wird die in den 1950er Jahren gepflanzte Pappelallee gefällt.
    Siehe hierzu unter Adé Allee

April

  • Die Strinzer Feuerwehr erhält für das Spritzenhaus ein Ortswappen mit Infotafel über die Wappengeschichte. Beides wurde in Kooperation von Michael Hahn und Frank Schwarzer erstellt und der Feuerwehr übergeben.

Juli

  • In der Schulstraße findet wieder das Spiel-in-der-Straße-Fest statt, welches von den Anwohnern organisiert wird.
  • Auf dem Sportplatz finden zum ersten Mal die Hohensteiner Jugendspiele statt, an denen sich die Jugendlichen aus allen Hohensteiner Ortsteilen beteiligen können.
  • Das für Mitte Juli geplante Feuerwehrfest muss mangels ausreichender Helfer leider ausfallen.
  • In der Pfalzstraße wird in einem Teilstück die Pflasterung neu gesetzt.
  • Auch rund um die Aubachhalle wird das Pflaster zum Teil neu gesetzt, nachdem sich dieses über Jahrzehnte stark gesetzt hatte.
  • Vorbereitungsarbeiten für den Brückenneubau in der Pfalzstraße. Bevor die Brücke neu erstellt wird, müssen Verlegungsarbeiten an den unterirdischen Leitungsrohren erfolgen.

August

  • Am 25. August werden die Arbeiten zum Neubau der Brücke in der Pfalzstraße, mit dem Abriss der alten im Jahre 1949 gebauten Brücke, begonnen.

 

September

  • Im Zuge der allgemeinen Flüchtlingswelle, insbesondere aus dem syrischen Kriegsgebiet, erhält StM die ersten Einquartierungen von Flüchtlingen in einem leerstehenden Einfamilienhaus.

 

Oktober

  • Im Vorfeld der diesjährigen Kerb hatte die Kerbegesellschaft  sehr viel schweißtreibende Arbeit, denn die Öffnung für den Kerbebaum wurde von einer anderen Kerbegesellschaft mit einem Stamm und Beton verfüllt. Durch Feuchtigkeit quoll der Stamm auf und so konnte das Loch erst nach tagelanger, schweißtreibender Arbeit und unter Einsatz von schwerem Gerät, buchstäblich in letzter Sekunde frei gemacht werden. Die Verlesung des Kerbespruchs erfolgt aufgrund des Brückenneubaus in diesem Jahr vor dem Feuerwehrgerätehaus.

November

  • Auf Initiative von Basharad Ahmad Waraich, Mitglied der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde, der seit 11 Jahren in StM wohnt und Ortsvorsteher Jürgen Dillmann wurde am Spielplatz ein Baum als Zeichen für Frieden, Nächstenliebe und Integration gepflanzt. Zudem fanden Freundschaftspiele im Fußball zwischen Mitgliedern des Jugendclubs, der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde sowie einer Flüchtlingsmannschaft auf dem Strinzer Sportplatz statt.

Dezember

  • Die Brücke in der Pfalzstraße wird am 02.12. wieder für den Verkehr freigegeben.
  • StM erhält weitere Flüchtlinge, die in einem Mehrfamilienhaus untergebracht werden.
  • Der Obst- und Gartenbauverein erhält von Landrat Burkhard Albers (SPD) und der Ehrenamtsbeauftragte Martina Pawusch den Ehrenamtspreis in der Kategorie Umwelt und Naturschutz. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

    Durch die Pflege von Streuobstwiesen erhält der Verein ein Kulturgut. Geschätzte 5000 Bäume besitzen die über 480 Mitglieder des Vereins, teilt Rzeznik mit.
    (Wiesbadener Kurier)

  • Stellvertretend für die gute Arbeit der Flüchtlingshilfe Hohenstein wurde dem Stinzer Bürger Halvor Boller von einer Abordnung des Orchesters des Staatstheaters Wiesbaden in der evangelischen Kirche in Strinz-Margarethä ein Ständchen gebracht. Dies war eine Aktion des Wiesbadener Kurier.
    (FACEBOOK Daniel Bauer)

2016

Pfarrer: Dr. Jürgen Noack / Ortsvorsteher: Jürgen Dillmann

Januar

  • Fertigstellung der neuen Urnenwand auf dem Friedhof
  • Im Ort werden vereinzelt neue Bänke aufgestellt, insbesondere auf dem Spielplatz in der Waldstraße wo eine komplette Garnitur aus Tisch und zwei Bänken aufgestellt wird.

Februar

  • 3 Wochen vor der Wahl zum neuen Ortsbeirat stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten der sogenannten "Strinzer Liste" auf einer Postwurfsendung den Ortsmitgliedern vor.
  • Die neue Brücke über die Pfalzstraße erhält ihr Geländer. Leider stellt sich heraus, dass dieses nicht die vorgesehene Pulverbeschichtung erhalten hat und die Passgenauigkeit zu wünschen übrig lässt.
  • Ende Februar stellt ein aufmerksamer Bürger fest, dass sich am Hang vom Ortsausgang Richtung Niederlibbach, vermutlich durch Frost, ein großer Felsbrocken gelöst hat. Eine Überprüfung durch die Gemeinde erfolgt umgehend. Dadurch wird festgestellt, dass keine akute Gefahr für den Straßenverkehr besteht, da sich der Fels an einem Baum verkeilt hat.

März

  • Am 6. März werden die Strinzer zur Kreis- und Kommunalwahl sowie zur Wahl eines neuen Ortsbeirates aufgerufen (Wahlergebnisse siehe unter Wahlen).
  • Das mangelhaft gelieferte Geländer der Brücke in der Pfalzstraße wird zwecks Mangelbeseitigung wieder abgebaut.

April

  • Am westlichen Ende des Sportplatzes wurde seitens der Gemeinde ein Parkplatz angelegt. Dieser soll die Parksituation bei Veranstaltungen in der Aubachhalle, aber auch bei größeren Beerdigungen entspannen.
  • Auch in diesem Jahr wurde seitens des Ortsbeirates wieder die Aktion "Saubere Landschaft" durchgeführt. Während der zweistündigen Aktion wurden mehrere Wagenladungen Müll eingesammelt. Als Dank für die Mithilfe wurden die Teilnehmer im Anschluss durch den Ortsbeirat mit Speis und Trank versorgt.
  • Der Strinzer Bürger Host Enders (72) wird zum 6. Mal zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung Hohenstein gewählt.
  • Auf seiner konstituierenden Sitzung am 16.04.2016 beschloss der neu gewählte Ortsbeirat, dass der bisherige Ortsvorsteher Jürgen Dillmann für eine weitere Legislaturperiode dieses Amt inne haben wird. Zuvor eröffnete Horst Enders, als ältestes Mitglied, die Sitzung.

    Bevor er nach Feststellung der Beschlussfähigkeit die Wahl einleitetet, hob er den Stellenwert eines Ortsbeirates hervor, nicht zuletzt, um die vier neuen Mitglieder auf ihre neue

    Tätigkeit einzustimmen. Danach wurde Jürgen Dillmann einstimmig in seinem bisherigen

    Amt bestätigt und er übernahm sogleich die weitere Wahlleitung. Frank Schwarzer wurde demnach zum stellvertretenden Ortsbeirat gewählt und Edith Karls zur Schriftführerin. Renate Hengstler-Lindenthal übernimmt die Aufgabe der stellvertretenden Schriftführerin.

    Bürgermeister Daniel Bauer, betonte in einer kleinen Ansprache,

    dass er immer gerne mit dem alten Ortsvorstand zusammengearbeitet habeund er sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den neuen Ehrenamtlichen sehr freut.

    Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Dillmann bei den ausgeschiedenen Mitgliedern mit einem Geschenk für die jahrelange konstruktive Zusammenarbeit und wünschte dem neuen Ortsbeirat eine ebenso glückliche Hand.

 

Mai

  • Der Baum am Feuerwehrgerätehaus muss gefällt werden, da er in weiten Teilen morsch ist.
  • Bei einer Durchsuchung der Schwalbacher Polizei mit Unterstützung des SEK, wird in einem Haus in StM eine Hanfplantage, Drogen, Geld und eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Zuvor musste der Hund einer der verdächtigen Personen erschossen werden, da er sein Herrchen gegen die Beamten verteidigen wollte. Es wurden insgesamt vier Personen im Alter zwischen 28 - 36 Jahren festgenommen.

    Quelle: Wiesbadener Kurier, Wiesbadener Tageblatt, Bildzeitung

Juni

  • Am 25.06. wird StM von einem Gewitter mit Starkregen heimgesucht, wodurch der Ort in Teilen überschwemmt wird.

                siehe auch unter: Land unter

  • Bezüglich der Fußball-Europameisterschaft 2016 veranstaltet der Jugendclub wieder mehrere Puplic-Viewings in der Aubachhalle.
  • Um die Parksituation in der Scheidertalstraße zu entschärfen, werden Parkbuchten eingezeichnet.
  • Entfernung des Felses am Ortseingang, der sich im Februar, vermutlich durch Frosteinwirklung gelöst hatte.

September

  • Aufstellung des aufwändig restaurierten Dorfbrunnen - aus dem Jahre 1888 - an der Ecke Pfalzstraße / Schulstraße
  • StM nimmt erstmalig am Wettbewerb "Zukunft Dorfmitte" teil und erhält einen Zuschuss von 1.000,- Euro für die Gestaltung des Brunnenplatzes. Das Geld wird bei einer feierlichen Veranstaltung von Landrat Albers überreicht.
  • Nach jahrelanger Sammelaktion ist es endlich geschafft. Das Geld zur Restaurierung der alten Dahm-Orgel ist zusammen. Nicht zuletzt wegen einer großzügigen Spende der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau, die sich mit 106.000 Euro an der Restaurierung beteiligt. Die Restaurierungsarbeiten sollen Mitte 2017 beginnen.

Oktober

  • Baubeginn der Umgestaltungsarbeiten am Strinzer Sportplatzes. Aufgrund eines Beschlusses des Vorstands des TV 1904 bekommt die Laufbahn des Sportplatzes einen neuen Belag. Das Fußballtor in Richtung Hennethal wir 5 Meter Richtung Niederlibbach verlegt, auf der nun freiliegenden Fläche soll ein Beachvolleyballfeld entstehen. Zudem wir ein Teil der Laufbahn zu einem Bouleplatz umgebaut.
  • Am neu entstehenden Dorfplatz wurde vom Ortsbeirat ein Wegweiser zur Partnergemeinde Aube aufgestellt. Das wegweisenende Schild selbst ist ein Geschenk der Partnergemeinde. Das schützende Dach wurde von einem Ortsbeiratsmitglied hergestellt, die Kosten dafür übernahm der Freundeskreis Strinz-Aube.
  • Der Verein "Auf Brüderstein" spendet dem Ortsbeirat 1.500,- Euro (!!!) für die Gestaltung des neuen Dorfplatzes.
  • Auszeichnung für den Iduns-Hof in StM. Max Finkler erhält die offizielle Auszeichnung zum Arche-Hof durch die "Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen" verliehen. Damit ein Hof diese Auszeichnung verliehen bekommt, müssen dort 3 vom austerben betrohte Nuztierrassen gezüchtet werden und in den Betriebsablauf integriert sein. Im Fall von Max Finkler sind dies: Bunte Bentheimer Schweine, Walchenschafe und Deutsche Langschanhühner.
    (Quelle: Aarbote)

 

Dezember

  • Am neuen "Dorfplatz" wird eine neue Sitzgruppe aus zwei Bänken und einem Tisch, eine Rundbank und zwei Blumenkübel aufgestellt.
  • In StM findet erstmalig ein "Lebendiger Adventskalender" statt.
  • Wie alle Jahre wieder, fand auch in diesem Jahr ein vom Ortsbeirat organisiertes Weihnachtsfest für die Strinzer Senioren statt.Aufgrund der zu erwartendenTeilnehmerzahl wich man auch in diesem Jahr vom kleineren Clubraum in die Turnhalle der Aubachhalle aus. Mit Unterstützung der Strinzer Landfrauen wurde ein neues Bestuhlungskonzept ausprobiert bei dem die Tischreihen wie Sonnenstrahlen auf die Bühne, mit Ihren zahlreichen Darbietungen, ausgerichtet wurde. Den Reigen eröffnete der Strinzer Singkreis mit einigen musikalischen Darbietungen, die mit viel Applaus gewürdigt wurden. Auch der folgende muslikalische Beiträge einiger Kinder der Strinzer KiTa wurde entsprechend gewürdigt. Danach eröffnete Ortsvorsteher Jürgen Dillmann offiziell die Veranstaltung und wünschte allen Beteiligten ein schönes Zusammensein. Bürgermeister Daniel Bauer bestärkte in seiner Rede die Teilnehmer dazu, gerade bei den anstehenden Familienfesten, den jungen Familienmitgliedern aus der eigenen Vergangenheit zu berichten, damit diese nicht in Vergessenheit gerade. Pfarrer Dr. Noack aus Strinz-Margarethä, Pfarrer Meuser aus Bad Schwalbach sowie Karin Vogelmann unterhielten die Gäste mit interessanten Weihnachtsgeschichten und Frank Schwarzer trug ein Strinzer Gedicht aus der Zeit des 30-jährigen Krieges vor. Zwischen den Darbietungen wurden Weihnachtslieder gesungen, die von Giesela Diefenbach mit ihrem Akkordeon begleitet wurden.Den Abschluss übernahmen Brigitte Kraus, Giesela Diefenbach und Renate Schwarzer, die gemeinsam einen lustigen Sketch vortrugen.

 

Wahlen

So hat Strinz gewählt:

Wahl zum Ortsbeirat

Horst Enders (590) /Jürgen Dillmann (581) / Holger Seel (482) / Frank Schwarzer (434) / Renate Hengstler-Lindenthal (237) / Edith Karls (214) / Manfred Witzky (213)

 

Kommunalwahl

SPD (45,6%) / CDU (32,4 %) / FWG (16,3 %) / Grüne (5,3 %)

 

Kreiswahl

SPD (32,5 %) /  CDU (28,7 %) / AfD (14,4 %) / Grüne (10,1 %) / FDP (5,8 %) / FWG (5,5 %) / Die Linke (3,0 %)

2017

Pfarrer: Dr. Jürgen Noack, Stefan Rexrodt / Ortsvorsteher: Jürgen Dillmann

Februar

  • Im Rahmen der Aktion "Lebendiger Adventskalender" wurden 1.800,- Euro gesammelt, die dem Strinzer Kindergarten überreicht werden.

April

  • Das Bushäuschen Ecke Pfalzstraße/Schulstraße wurde von Mitgliedern des Ortsbeirates abgeschliffen und neu gestrichen.
  • Mitglieder des Turnvereins haben das Fußballtor in Richtung Hennethal neu im Untergrund verankert. Des weiteren wurden Netzpfosten für das neue Beachvolleyballfeld im Erdboden verankert. Zudem wird ein neuer Basketballkorb installiert.

 

Mai

  • Letztes Orgelkonzert von Gisela Diefenbach, bevor die alte Orgel abgebaut wird und für ca. 1 Jahr in Reparatur gegeben wird.

 

Juli

  • Einweihung des neuen Brunnenplatzes und der neuen Brücke mit einem kleinen Fest am Brunnenplatz.
  • Am Rande des Brückenfestes trafen sich Frau Marei Hartlaub, die als 5jährige von 1944 - 1946 in Strinz lebte und ihr ehemaliges Kindermädchen Frau Irma Kugelstadt, geborene Hartwig nach 71 Jahren wieder. Lesen Sie darüber unter Erinnerungen.
  • Die 2. Offenlegung des Teilplan Erneuerbare Energien des Regierungspräsidiums in Darmstadt, sieht eine Einkesselung von StM mit Windenergieanlagen vor. Die Offenlegung betrifft den Steinwald gegenüber dem Hofgut Georgental, die Flächen entlang des Hermannsweges und das Grenzgebiet zwischen StM, Hennethal und Breithardt. Der Ortsbeirat StM und die Gemeinde Hohenstein, haben sich dagegen ausgesprochen. Die Gemeinde Hohenstein hat eine entsprechende fachliche Stellungnahme in Richtung Regierungspräsidium abgegeben.
  • Pfarrer Dr. Jürgen Noack der mit der Hälfte seiner Stelle als stellvertretender Dekan freigestellt ist, wird ab sofort durch Pfarrer Stefan Rexrodt unterstützt.
  • Die evangelischen Kirchengemeinden StM und Niederlibbach feiern in der Aubachhalle von StM 500 Jahre Reformation. Beginnend mit einer Andacht wird ein Zwiegespräche zischen Katharina von Bora und Martin Luther vorgeführt. Es gibt eine spezielles programm für Kinder und die Showtanzgruppe beteiligt sich mit einer Tanzvorführung.

Oktober

  • Der TV 1904 StM umrahmt seine diesjährige Vereinsmeisterschaft mit einem 24 Stunden Staffellauf zur Einweihung der neuen Laufbahn.
    Insgesamt meldeten sich 7 Teams, die zusammen 6131 Runden um den Sportplatz liefen und dabei insgesamt 1.384 km zurücklegten.
    Hier die Einzelergebnisse:
                          - Speedteam                                                 - 1.265 Runden
                          - Team Tanzgruppe TV Strinz                   - 1.133 Runden
                          - Team Feuerwehr und Friends                - 1.032 Runden
                          - Team Bookwood Runners Breithardt   - 1.000 Runden
                          - Team Schulstraße                                          - 832 Runden
                          - Team Fliegende Waden                                - 759 Runden
                          - Team Running Turtels (Kinderteam)         - 118 Runden
  • Der Ortsbeirat erhält aus dem Wettbewerb "Zukunft Dorfmitte" vom neuen Landrat Frank Kilian eine Zuwendung von 1.000.- Euro. Damit soll die Zaunanlage rund um den Spielplatz in der Waldstraße, erneuert werden.

Wahlen

So hat Strinz gewählt:

 

Landratswahl Rheingau-Taunus-Kreis

(ohne Briefwahl)

 

Wahlberechtigte: 814

Gültige Stimmen: 312

Ungültige Stimmen: 5

Abgegebene Stimmen : 317

Wahlbeteiligung: 36,8 %

 

Monz, Andreas (CDU) 114 / Pörtner, Benno (Die Linke) 14 / Kilian, Frank (parteilos) 183

2018

  • Im Rahmen der Aktion "Lebendiger Adventskalender" wurden  ca. 1.800,- Euro gesammelt, die in gleichen Teilen an den Ortsbeirat, der Jugendfeuerwehr und den TV 1904 aufgeteilt wurden.
  • Landfrauenabend im Kleinen Strinzer Heimatmuseum
  • Volksliedersingen im Kleinen Strinzer Heimatmuseum
  • Durchführung eines Jugendforums im Clubhaus mit Mitgliedern des Ortsbeirates und Gemeindevertretern.
  • Aufstellen einer neuen Sitzgruppe an der neuen Boulebahn
  • Der Jugendclub erhält eine bessere Wlan-Verbindung für das Clubhaus.
  • Durchführung der Aktion "Saubere Landschaft" durch den Ortsbeirat
  • Erstellung eines neuen Zauns am Spielplatz in der Waldstraße durch den Ortsbeirat.
  • Aufgrund des unerwarteten Todes des Ortsbeiratmitglieds Manfred Witzky wird als Nachrücker im Ortsbeitrat Michael Jurgeit nominiert.
  • Der TV 1904 führt zum 2. Mal einen 24 Stunden-Lauf am Sportplatz durch.
  • Frankreich zu Gast am Brunnenplatz lautet das Motto des Freundeskreises Strinz-Aube. Dieser lädt alle Mitglieder, Mitbürgerinnen und Mitbürger und Freunde zu einem gemütlichen Zusammensein am Brunnenplatz ein.
  • Sperrung der Scheidertalstraße nach Hennethal wegen Fahrbahnsanierung.
  • "Roter Feierabend" der SPD. Die Bürger und Bürgerinnen haben die Möglichkeit mit Bürgermeister Daniel Bauer, dem Bundestagsabgeordneten Martin Rabanus und dem Landtagsabgeordneten Martin Weiß (alle SPD) ins Gespräch zu kommen. Der SPD Ortsverein Hohenstein sort für Getränke und kleine Snacks.
  • Der Ortsbeirat und der TV 1904 erhalten eine Förderung des Kreises aus dem Projekt Zukunft Dormitte. Der Ortsbeirat für die Sanierung des Spielplatzes an der Aubachhalle, der TV für die Erstellung einer Überdachung über der Sitzgruppe an der Boulebahn.
  • Der Obst- und Gartenbauverein feiert zum Kelterfest sein 25jähriges Bestehen. Bei schönstem Wetter mit vielen Gästen wurde das Ereignis gebührend gefeiert. Zu diesem Anlass gibt der Verein eine Chronik heraus. Der Erlös der Chronik soll dem Ortsbeirat zur Verfügung gestellt. werden.

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Lernvideo zum Umgang  
    mit dem Virtuellen
      Heimatmuseum.

    Zum Vergrößern auf

       das Video klicken.

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map