Die Bleidenstädter Grenzbeschreibung

Im Jahre 812 wird Bleidenstadt zum ersten Mal in einer Urkunde zur Weihe des Benediktinerklosters durch Erzbischof Richulf erwähnt. Kaiser Karl der Große übertrug darin dem Erzbistum Mainz das Gebiet ungefähr zwischen dem Taunushauptkamm, der Lahn, der Hohen Straße (der heutigen Bäderstraße) und der Hühnerstraße zur Verwaltung.

 

Die Bleidenstädter Grenzbeschreibung die vom 6. Juni 812 stammen soll, nimmt somit den Strinzergrund in den Klosterbezirk hinein.

 

Diese Urkunde (eine der ältesten in Nassau), trägt zur Namensdeutung von Strinz-Margarethä bei.

"Terminatio eccleasiae sancti Ferrutii in Blidenstadt" (Abgrenzung der Kirche des heiligen Ferrutius in Bleidenstadt).

In dieser Grenzbeschreibung wird zum ersten Mal der Bach Strinzepha genannt und an einer anderen Stelle derselben Urkunde begegnet uns die Wendung "ad Strincephan flumen" (bis an den Strinzer Bach); gemeint ist wahrscheinlich der Aubach von der Michelbacher Hütte bis zur Fischbachmündung in Hennethal.

In dieser wohl gefälschten Bleidenstädter Grenzbeschreibung von 812 kommt der Strinzerbach vor, der aber sonst nirgends erscheint. 

 

Diese Grenzbeschreibung ist umstritten. Wenn sie auch keine Fälschung der Neuzeit  zu sein braucht, so muss doch ihr Alter bestritten werden. 

Sie kann im 14. Jahrhundert, nach dem Brand des Klosters  durch die Mönche aus deren Erinnerung heraus niedergeschrieben sein, um die altüberkommenen Recht zu wahren. Dafür spricht auch, dass kein Original von ihr vorhanden ist. Fest steht aber auf jeden Fall, dass das Kloster die Grundherrschaft und die dazugehörige Gerichtsbarkeit schon vor 1184 inne hatte.

 

(u. .a : Evangelischer Heimatbote für das Dekanat Bad Schwalbach, Nummer 11, Dezember 1954 / Horst Neumann, stud. theol.)

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Lernvideo zum Umgang  
    mit dem Virtuellen
      Heimatmuseum.

    Zum Vergrößern auf

       das Video klicken.

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map