Kirchenrenovierung

Da die im 19. Jahrhundert erbaute Strinzer Kirche in die Jahre gekommen war, musste diese in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts umfangreich renoviert werden. Die Kirche wurde seinerzeit auf einem alten Friedhof errichtet. Sie war seinerzeit ohne jegliche Isolierung direkt "auf den Boden" gesetzt worden. 

 

In 3 Bauabschnitten wurde die Kirche renoviert.

 

1. Bauabschnitt

Der erste Bauabschnitt beinhaltete die Reparatur des Kirchendaches, die Trockenlegung der Mauern und das Isolieren der Fundamente.

Gerade diese Arbeit war besonders wichtig, , da die Feuchtigkeit im Laufe der Zeit die Steine angegriffen hatte, dass sie zu zerfallen drohten. Es wurden Entlüftungsrohe eingebaut, die das Steingefüge austrocknen sollen.

 

2. Bauabschnitt

Im 2. Bauabschnitt wurde der Fußboden neu gelegt und Sandsteingänge angebracht. Etwa 160 Personen können fortan im neuen Gestühl im Kirchenschiff Platz nehmen, nicht viel weniger haben auf der Empore Platz.

Ein zwölfkerziger Leuchter  hängt nun von der mit neuem Schmuck verzierter und durch Kassettenmalerei plastisch wirkenden Decke herab. Der Raum atmet nun klassische Strenge.
Auch die Wände wurden neu verputzt, Säulen und Brüstung der Empore "marmoriert" in Barockfarben.

Auch Altar und Kanzel wurden mit diesen Farben versehen.

 

3. Bauabschnitt

Der 3. Bauabschnitt galt der Orgel und war der schwierigste Teil der Renovierung. Die Renovierung

wurde durch die Fa. Oberlinger aus Windesheim durchgeführt.

In den Kriegen verschwanden einige Orgelpfeifen, die Lücken wurden bisher mit Tüchern verdeckt. Die fehlenden Pfeifen wurden durch neue ersetzt und das Schnitzwerk an der Orgel wurde mit hauchdünnem Blattgold belegt.

 

Kircheneinweihung

 

Die Kirchen(neu)einweihung erfolgte im Jahre 1964, durch Dekan Dr. May, nach dreijähriger Bauzeit.  Während des Umbaus hielt der Pfarrer den Gottesdienst im Pfarrsaal.

 

Quelle: zeitgenössischer Zeitungsartikel (Verlag unbekannt)

 

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map

Klicke hier, wenn Dir meine Hompage gefällt.