Lückenlose Kontrolle

Was schon im Jahre 1 9 3 5 mit einer genauen Analyse des Ortes durch die Nazionalsozialisten begann, wurde ab dem Jahre 1936 mit den einzelnen Höfen in StM fortgesetzt.

 

Die Hofbesitzer wurden verpflichtet Ihre jährlichen Erträge an den Reichsnährstand zu melden.

 

Der Reichsnährstand (RNST) war eine ständische Organisation der Agrarpolitik im Deutschen Reich in den Jahren 1933 bis 1945.

Die Arbeit des RNST konzentrierte sich vor allem auf die Lenkung der Produktion, des Vertriebs und der Preise von landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Zudem gehörten die sozialen und kulturellen Belange seiner Mitglieder zu seinen Aufgaben. Organisatorisch wurde dies erreicht durch eine Untergliederung des RNST in Landes-, Kreis- und Ortsbauernschaften, die jeweils von einem Bauernführern kontrolliert wurden. (Wikipedia)

 

 

Alle Angaben der Bauern wurden in eigenen Karteikarten geführt.

 

Nachfolgend die Karteikarte zum Hof von August Hankammer von 1936 bis 1940.

 

(Hessisches Staatsarchiv / Wiesbaden)

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map