Not macht erfinderisch

 

Nach dem 2. Weltkrieg war die Not sehr groß. Vieles war nicht zu bekommen und so war Improvisationsgeist gefragt.

 

Bei dem hier gezeigten Behälter, den ich in der Nachbargemarkung gefunden habe, handelt es sich um eine Zünderbüchse 1. In dieser wurden Zünder für die 8,8 Flugabwehrgranaten transportiert. Die Zünder selbst wurden erst kurz vor deren Einsatz auf die Granaten geschraubt.

 

Die hier gezeigte Zünderbüchse wurde zu einem Wäschesprenger umgearbeitet. Dazu wurden in den Deckel kleine Löcher gebohrt. Dies war seinerzeit wohl eine verbreitete Vorgehensweise für diese Zünderbüchsen.

 

Nachdem die Büchse von mir gereinigt wurde, kann diese auch wieder als Wäschesprenger genutzt werden.

Schwerter zu Pflugscharen

oder besser

Zünderbüchsen zu Wäschesprenger

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map