Spinnstoffpunkte

In der Nachkriegszeit war nicht nur die Verteilung von Lebensmittel rationiert, sondern auch die Zuwendung an Kleidungsstücken, Stoffen, Schuhen etc.

 

Deren Verteilung an die Bevölkerung wurde durch sogenannte Spinnstoffpunkte geregelt. Diese wurden von der Regierung in Bad Schwalbach an die Gemeinden verteilt. Die Verteilung auf die Bevölkerung war genau geregelt.

 

Nachweis über den Erhalt von Arbeitsschuhen auf Spinnstoffpunkte (Nachname durch Red. entfernt)
Nachweis über den Erhalt von Arbeitsschuhen auf Spinnstoffpunkte (Nachname durch Red. entfernt)

Verteilungsregeln

  • Ausgebombte erhielten (wie die Flüchtlinge) 10 Punkte je Person, ausser Säuglinge.
  • Ostheimkehrer erhielten 150 Punkte
  • Die übrigen Punkte sollten nicht für kleinere Anschaffungen ausgegeben werden, sondern nur für größere Teile: Anzüge, Stutzer, Wintermäntel, Matratzengarnituren, Schlafdecken, (aus Wolle) Steppdecken

Halbe/Halbe

Antragsteller, die etwas kaufen wollten, hatten dafür die Hälfte der vorzulegenen Punkte vorzulegen. Die übrigen Punkte wurden aus dem Punktebestand der Gemeinde entnommen. Zu Anschaffung von Kindermäntel allerdings, durfte die Gemeinde nur 35 Punkte zusteuern.

 

Die verwendeten Spinnstoffpunkte wurden auf die Rückseite einer Bezugsanweisung  geklebt und waren damit entwertet.

 

Nur in ganz dringenden Fällen durfte die Gemeinde Antragstellern, die keine Spinnstoffpunkte besaßen, die zur Anschaffung grösserer Sachen notwendigen Punkte ausgeben.

Sonderregelung für Arbeiter

Arbeiter - insbesondere aus dem Baugewerbe - die Punkte für Arbeitskleidung beantragten, mussten die benötigten Punkte und Bezugsanweisungen ausgehändigt werden.

 

Landwirtschaftliche Arbeiter und Forstarbeiter wurden nicht durch die Gemeinde versorgt, sondern durch das Ernährungsamt "A" und die Forstämter.

Nachschub an Punkten

Wenn durch die vorbeschriebenen Ausgaben der Punktebestand erschöpft war, musste die Gemeinde bei der Regierung in Bad Schwalbach Meldung machen. Die Gemeinde wurde dann mit neuen Punkten versorgt.

Auszug aus dem Ausgabebuch für Spinnstoffpunkte
Auszug aus dem Ausgabebuch für Spinnstoffpunkte

Quelle: Archiv der Gemeinde Hohenstein

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Lernvideo zum Umgang  
    mit dem Virtuellen
      Heimatmuseum.

    Zum Vergrößern auf

       das Video klicken.

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map