Hennethal

Der heutige Ortsteil Hennethal ist erstmals 1392 in einer Urkunde erwähnt. DieBedeutung des Ortsnamens (älteste Schreibweise: Hedenteil) hängt mit einer Sage vom Riesen Hedo zusammen. Anstelle einer älteren Kapelle wurde im Jahr 1703 eine Kirche (ev.) erbaut; die Kerb (=Kirchweihe) wird heutzutage am 2. Sonntag im Oktober gefeiert.

 

Die Hennethaler Schulgeschichte beginnt bereits im Jahr 1562; man hatte damals die erste Dorfschule in ganz Nassau. Das letzte, im Jahr 1931 errichtete Schulgebäude ist jetzt in Privathand. Ein Dorfgemeinschaftshaus wurde im Jahr 1959 erbaut. Damals war der Ort noch überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

(Quelle: www.hohenstein-hessen.de)

 

 

Nachfolgende Ansichtskarten stammen aus der Sammlung von Gerd Orben / Breithardt, die er mir freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map