Holzhausen

Die älteste Schreibweise des Ortsnamens ist Holthuse; die Ersterwähnung erfolgte im Jahr 1332.

Zur Unterscheidung von anderen Orten gleichen Namens wird noch "über Aar", d. h. oberhalb der Aar gelegen, angefügt. Holzhausen, auch überwiegend von der Landwirtschaft geprägt, hatte einst reiche Obstbaumbestände.

Die Äpfel aus Holzhausen wurden bis Frankfurt verkauft. Das Ortswappen zeigt oben den hessischen Löwen und unten drei Äpfel, die auf den heiligen Nikolaus hinweisen sollen.

 

Die Kirche (ev.) ist im Chorraum gotisch (1451 im Bau), das Kirchenschiff mit dem charakteristischen Turm ist 1728 eingeweiht worden. Um das Jahr 1600 wird eine Schule erwähnt, das letzte Schulgebäude von 1865 dient jetzt der evangelischen Kirchengemeinde als Gemeindehaus und der Krankenpflegestation.

(Quelle: www.hohenstein-hessen.de)

 

Nachfolgende Ansichtskarten stammen aus der Sammlung von Gerd Orben / Breithardt, die er mir freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map