Ehestandslieder

Nachfolgende Lieder wurden von der Jugend dem Hochzeitspaar gesungen:

 

Das Ehestandslied:

Mir gefällt das Eh`standsleben, besser als ins Kloster geh`n, ja Kloster geh`n.

In ein Kloster mag ich nicht, denn ich bin zur Eh` verpflicht` , ja Ehe verpflicht.

Vater tu` dich doch erbarmen und verschaff mir einen Mann, ja einen Mann,

der mich drückt an seine Brust, denn zum Heiraten hab` ich Lust, ja hab` ich Lust.

 

Ach was wird die Mutter sagen, wenn ich sie verlassen will, ja verlassen will.

Sie mag sagen was sie will, denn ich heirate in der Still, ja in der Still.

 

 -------------------------------------------------------------

 

Ich hab` mir eins auserwählet, ein Mädel, wie mir es gefällt,

so hübsch und so fein, von der Tugend so rein,

schön Schätzelein wärest du mein.

So hübsch und so fein, von der Tugend so rein,

schön Schätzelein wärest du mein.

 

 Da drunten im Keller beim Fass, da ist es bald trocken, bald nass,

da zapft mein Schatz Bier und da zapft mein Schatz Wein,

schön Schätzelein wärest du mein.

Da zapft mein Schatz Bier und da Zapft mein Schatz Wein,

schön Schätzelein wärest du mein.

 

Schön Schätzel,  was hab ich gehöret, du hättest einen andern im Sinn.

Das glaub` ich aber nicht, bis dass es geschiet,

mein Herzchen schlägt immer für dich.

Das glaub`ich aber nicht, bis dass es geschieht,

mein Herzchen schlägt immer für dich.

 

Über die Suchfunktion können Sie direkt nach Jahreszahlen oder Ereignissen suchen.

Die Strinzer Fahne
Die Strinzer Fahne

Lernvideo zum Umgang  
    mit dem Virtuellen
      Heimatmuseum.

    Zum Vergrößern auf

       das Video klicken.

Sebastian Vettel fährt durch StM (ab 16:05)

StM in Google-Map